Bodeninitiative kommt vors volk!

Dank fantastischer Arbeit unserer Mitglieder auf der Strasse, aber auch dank zahlreichen Privatpersonen, die uns Unterschriften per Post zuschickten, ist unsere Initiative am 7. April 2018 zustande gekommen und am 24. April 2018 mit über 500 Unterschriften eingereicht worden.

Wir danken allen für die Mithilfe und freuen uns auf den Abstimmungskampf!

Hier gehts zur Medienmitteilung: MM_Einreichung
Zentralplus zur Einreichung: “Auch Sursee soll keine Grundstücke mehr verkaufen”

Worum geht es bei unserer Initiative?

Sursee wächst. In den vergangenen 50 Jahren hat sich unsere Bevölkerung mehr als verdoppelt, bald schon werden es 10’000 sein. Die Fläche (6 km2) hat sich aber nicht verändert. Boden ist in Sursee sehr knapp, und darum auch so wertvoll. Wir fordern:

Die Stadt Sursee soll ihre Landreserven nicht mehr verkaufen!

Am Montag, 26. Februar 2018 haben wir dazu in Sursee eine Gemeindeinitiative lanciert.
Ziel der Initiative: Die Stadt Sursee soll ihr Land nicht mehr verkaufen, sondern nur noch im Baurecht abgeben können.

Samuel Zbinden zu unserer Initiative:

 

“Weil Sursee wächst, wird auch mehr Raum für Schulen, Naherholungsgebiete oder Aufenthaltsplätze für Jugendliche benötigt. Land dafür kann nur von der öffentlichen Hand bereitgestellt werden. Deshalb braucht es unsere Initiative!”

Hier findest du alle wichtigen Infos zu unserer Initiative (auf den jeweiligen Text klicken):

 

Samuel Zbinden erklärt unsere Initiative: